Leckringhausen

Kurzvorstellung

Lage und Ortstypik

Der Stadtteil Leckringhausen liegt ca. 3 km südwestlich von Wolfhagen. Westlich von Leckringhausen erstreckt sich der Wolfhager Stadtwald, welcher Teil des Naturparks Habichtswald ist. Durch Leckringhausen führt die Kreisstraße 105, an dieser sich Leckringhausen als Straßendorf entwickelt hat. Ortsbildprägend sind die evangelische Kirche, in der noch bis 1824 der Gottesdienst auf Französisch gehalten wurde und die Friedhofsflächen am nördlichen Ortsausgang.

Am südlichen Ortsrand fließt das Ofensteinwasser von West nach Ost bis nach Wolfhagen.

Die im 13. Jahrhundert erstmals erwähnte Siedlung bestand aus einem Hof- oder Meiergut, welches im Verlaufe des Dreißigjährigen Krieges wüst fiel. Im Jahre 1699 wurde an der Stelle des wüsten Hofes ein „Hugenottendorf“ durch Landgraf Karl von Hessen-Kassel gegründet. Die in Frankreich wegen ihres Glaubens verfolgten Hugenotten fanden hier eine neue Heimat.

Natürlich befinden sich in Leckringhausen auch noch landwirtschaftliche Betriebe. Diese sind am südlichen Ortsrand Aussiedlerhöfe vorhanden. Unter einem Aussiedlerhof versteht man einen außerhalb einer Ortschaft gelegenen landwirtschaftlichen Betrieb, der die Ortschaft meist aufgrund von Platzmangel verlassen hat.

Gewerbliche Nutzungen

Im Ortskern befinden sich ein Landgasthof mit Hotelbetrieb und das Ortsmuseum „Hugenottenstübchen“ in der Alten Schule, dass ein lebendiges Bild von der Geschichte des Dorfes und seiner Bewohnerinnen und Bewohner vermittelt.

 

Verkehr / Mobilität

Leckringhausen ist durch die Buslinie 110, welche ab Kassel Bf. Wilhelmshöhe über  Dörnberg - Ehlen - Burghasungen - Istha – Bründersen - Ippinghausen – Leckringhausen bis in die Kernstadt Wolfhagen fährt, an den ÖPNV angebunden. Die Buslinie verkehrt in einer 1-Stunden-Taktung.

 

Bildung / Soziales / Sport / Freizeit

Das Wahrzeichen von Leckringhausen ist die evangelische Hugenottenkirche aus dem Jahre 1706, in der noch bis 1824 Gottesdienst in französischer Sprache gehalten wurde.

e.V.

Haus Nr. 7 & Gastwirtschaft Mulot © Bildarchiv Foto Marburg / Georg Textor - www.fotomarburg.de
Evangelische Kirche Leckringhausen - © Bildarchiv Foto Marburg / Georg Textor - www.fotomarburg.de
Evangelische Kirche Leckringhausen - © Bildarchiv Foto Marburg / Georg Textor - www.fotomarburg.de

Altersstruktur Leckringhausen

Bevölkerungsentwicklung

Bevölkerungsentwicklung 2010 – 2020: Tendenz rückläufig (- 6,4 %), Gesamtstadt Tendenz zunehmend (+ 1,1 %)