Istha

Kurzvorstellung

Lage und Ortstypik

Der Stadtteil Istha liegt ca. 5 km südöstlich von der Kernstadt Wolfhagen auf einer Hochebene von ca. 340 m NN am Fuß des Isthaerberges, der mit 521 m N.N. die höchste Erhebung im Stadtgebiet ist. In der Ortsmitte von Istha kreuzten sich ursprünglich die Bundesstraßen 251 und die  450, heute führt die Ortsumgehung den Verkehr südlich am Ortskern vorbei.

Durch die Ortsmitte fließt der Liemeckebach von Ost nach West und bildet eine markante innerörtliche Freiflächenstruktur entlang des Bachlaufs. Weitere innerörtliche Freiflächen, die sich zum Teil durch Gärten und Obstwiesen bilden, sind zwischen dem Dorfkern und den neueren Siedlungsentwicklungen, wie auch am südlichen Ortsrand, vorhanden. Diese Flächen werden teilweise auch landwirtschaftlich genutzt.

Die Ortstypik, so werden in der Geographie die Dorftypen eingeordnet, charakterisiert Istha als ein geschlossenes Dorf mit einfachem Grundriss und geringer Siedlungsdichte. Im Zentrum befindet sich die Kirche mit Dorfplatz.

 

Jeder Ort wächst im Laufe seiner Zeit, so auch Istha. Die nächste große Siedlungsentwicklung erfolgte nach 1945. Ob Ausgebombte aus den Städten oder Flüchtlinge aus den ehemaligen Ostgebieten oder so genannte displaced persons. Sie alle brauchten Wohnraum. Die dafür nötigen Siedlungserweiterungen erfolgten zum Großteil am Ortsrand. Neuzeitliche Siedlungsentwicklungen, überwiegend Wohngebiete mit freistehenden Einfamilienhäusern, erstrecken sich in Istha nördlich und südlich des alten Dorfkerns. Charakteristisch für den südlichen Ortsrand sind die landwirtschaftlichen Betriebe.

Kein Ort ohne Freiflächen. In Istha bilden sich zahlreiche innerörtliche Freiflächen in Form von Weiden, Gärten und Obstwiesen zwischen Dorfkern und neueren Siedlungsentwicklungen aus.

Natürlich befinden sich in Istha auch noch landwirtschaftliche Betriebe. Diese befinden sich innerhalb des alten Ortskerns (u.a. Sälzerhof mit Züchtung von Galloway-Rindern) und am südlichen Ortsrand als Aussiedlerhöfe sowie südöstlich außerhalb des Ortskerns. Unter einem Aussiedlerhof versteht man einen außerhalb einer Ortschaft gelegenen landwirtschaftlichen Betrieb, der die Ortschaft meist aufgrund von Platzmangel verlassen hat.

Gewerbliche Nutzungen

Istha kann einige Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe im Ortskern aufweisen. Zu den Handwerksbetrieben gehören drei KfZ-Werkstätten, ein Autohaus, ein Taxiunternehmen, ein Metallverarbeitender Betrieb für Tor- und Zaunbau, eine Tischlerei und ein Sanitär- und Heizungstechnik / Lohnunternehmen im Bereich Landwirtschaft.

 

Verkehr / Mobilität

Die Buslinie 110 bietet stündlich eine Verbindung nach Kassel und Wolfhagen.

 

Bildung / Soziales / Sport / Freizeit

Wahrzeichen ist die barocke Dorfkirche mit romanischem Turm, deren Ursprung auf die Gründung des Ortes zurückgeht. 1743–1747 wurde das Kirchenschiff in seiner jetzigen Größe gebaut.

Die soziale Infrastruktur besteht aus einem Dorfgemeinschaftshaus, einer Kindertagesstätte mit Spielplatz, einem Feuerwehrhaus sowie einem Multifunktionsplatz im Ortskern. Weiterhin befinden sich in der Nähe der Kirche das evangelische Gemeindehaus sowie ein Dorfplatz (Neugestaltung im Dorferneuerungsprogramm). Außerhalb stehen eine Grillhütte am Isthaer Berg und ein Sportplatz zur Verfügung. In der sanierten „Alten Schule“ in der Ortsmitte befindet sich eine Kinderarztpraxis.

Für die Freizeitgestaltung bieten sich diverse Vereine an. Dazu gehören der Angelsportverein Istha, der Schützenverein Istha der 1963 e.V., der Turn- und Sportverein Istha 1919 e.V., der Sozialverband VdK Hessen-Thüringen e. V. - Ortsverbands Istha und der Verein zur Förderung von Dorferneuerung und Dorfentwicklung im Stadtteil Istha e.V, der sich für Aktivitäten wie open air Kino, mobile Bühne, Isthaer Dorflabor / Beteiligung einsetzt.

e.V.

Ortsplan Stadtteil Istha © Bildarchiv Foto Marburg / Georg Textor - www.fotomarburg.de
fm1506628 - Westturm – von Südwesten Eva
Isthaberg von Kasseler Straße aus © Bildarchiv Foto Marburg / Georg Textor - www.fotomarburg.de

Bevölkerungsentwicklung

Bevölkerungsentwicklung 2010 – 2020: Tendenz rückläufig (- 8,5 %), Gesamtstadt Tendenz zunehmend (+ 1,1 %)

Altersstruktur Istha