Was ist ein IKEK?

Der Begriff IKEK steht für integriertes kommunalen Entwicklungskonzeptes und stellt sozusagen den "Handlungsrahmen" für die Dorfentwicklung auf. Das IKEK ist somit der Herzstück der Dorfentwicklung.

 

Wie bei jedem Förderprogramm gibt es gewisse Regeln. Nennen wir sie Spielregeln, an die sich eine in der Dorfentwicklung befindliche Kommune und alle am Prozess beteiligten Akteur:innen halten müssen. Die Spieregeln werden dabei vom Land Hessen aufgestellt.

 

Innerhalb dieser durch das Land Hessen festgesetzen Spielregeln haben alle am IKEK-Prozess beteiligten Akteur:innen die Möglichkeit, den Handlungsrahmen, sozusagen das Spielfeld, aufzustellen.  Der wichtigste Schritt zur Aufstellung des Spielfeldes ist die Beteiligung der Menschen vor Ort, also Sie. Als Expert:innen vor Ort wissen Sie am besten, wie es um Ihren Ort steht, was es braucht, um Ihren Ort zukunftsfähig zu gestalten und zu einen l(i)ebenswerten Ort zu entwickeln.

Das IKEK als Instrument der Dorfentwicklung mit Mehrwert

IKEK Instrument der DE mit Mehrwert - Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Referat Dorf- und Regionalentwicklung, Landtourismus

Ablauf eines IKEK-Prozesses

Ablauf des IKEK-Prozesses - Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Referat Dorf- und Regionalentwicklung, Landtourismus