Gasterfeld

Kurzvorstellung

Lage und Ortstypik

Der Stadtteil Gasterfeld mit seinen Ortslagen Philippinendorf und Schanze liegt ca. 2 km nordwestlich von Wolfhagen. Beide Ortslagen sind durch die Bundesstraße 450 voneinander getrennt.

Im 18. Jahrhundert wurde Philippinendorf als Kolonie unter dem damaligen Landgrafen Friedrich II. von Hessen-Kassel gegründet und nach seiner Frau Philippine von Brandenburg-Schwedt benannt. Parallel dazu wurden die Kolonien Philippinenburg und Philippinenthal gegründet. Jeder Ort wächst im Laufe seiner Zeit, so auch Gasterfeld.

 

Die nächste große Siedlungsentwicklung erfolgte ab 1948. Ob ausgebombte aus den Städten oder Flüchtlinge aus den ehemaligen Ostgebieten oder so genannte displaced persons. Sie alle brauchten Wohnraum. Philippinendorf entwickelte sich als Straßendorf und ab 1948 die Schanze als Wohngebiet mit freistehenden Einfamilienhäusern weiter. Die Ortslage Schanze wurde erst im Jahre 1936 mit der Errichtung einer Wohnsiedlung mit vier Häusern gegründet. Die Wohnsiedlung diente der Unterbringung von Offizieren der im Gasterfelder Holz im Zuge der Wiederaufrüstung des Deutschen Reiches errichteten Lufthauptmunitionsanstalt Wolfhagen (LHMa). Das Areal der ehemaligen LHMa erstreckt sich südwestlich der Ortslage im Walgebiet Gasterfelder Holz.

 

Nach der Entmunitionierung der LHMa wurde das Areal zum Bundeswehrstandort „Pommernkaserne“ ausgebaut, bestehend aus etwa 42 ha Kasernenfläche und 257 ha Standortübungsplatz. Nach Schließung des Bundeswehrstandorts und der zivilen Konversion der Flächen ab 2008 wurden ein Schulzentrum für berufliche Bildung, eine Förderschule und mehrere mittelständische Unternehmen angesiedelt, ein Teil der ehemaligen Mannschaftsunterkünfte werden heute als Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber genutzt. Weite Teile des ehemaligen bewaldeten Standortübungsplatz sind bisher ungenutzt und das Verlassen der Wege ist durch weiträumig verteilt liegende Kampfmittel untersagt.  

 

Nördlich wird Gasterfeld vom Viesebeckerbach passiert, nach Süden fällt die Landschaft zum Dusebach ab.

 

Natürlich befinden sich in Gasterfeld auch noch landwirtschaftliche Betriebe. Diese befinden sich in der Ortslage von Philippinendorf.

Gewerbliche Nutzungen

Die Gasterfelder Dienstleistungs- und Gewerbebetriebe befinden sich größtenteils am Standort der ehemaligen Pommernkaserne. Hier zu finden sind Werner Maschinenbau, Energy Glass GmbH, die LKW-Fahrschule Gülde und Rehbocks Braumanufaktur. In der Ortslage Schanze befindet sich der Baggerbetrieb Klaus Pietsch.

 

Als Gastronomie ist das Friedrich Diefenthäler Weinhaus in Gasterfeld zu finden.

 

Verkehr / Mobilität

Gasterfeld ist durch die Buslinie 111 (Stadtbus Wolfhagen): Gasterfeld – Viesebeck - Kernstadt - Philippinenburg - Wenigenhasungen - Altenhasungen, Bushaltestellen Schanze / Pommernanlage angebunden. Die Lindie verkehrt im 1 und 2-Stunden-Takt. Weiter besteht die Möglichkeit eines Anruf-Sammel-Taxi (Linie 582.6) zwischen Wolfhagen und Bad Arolsen, welches 4 x täglich fährt. Über einen lokalen Radweg ist Gasterfeld mit Viesebeck und der Kernstadt an das Radwegenetz angeschlossen.

 

Bildung / Soziales / Sport / Freizeit

Die soziale Infrastruktur besteht aus einer Grillhütte, die 2015 im Zuge des Dorferneuerungsprogramms mit ehrenamtlicher Unterstützung der Dorfgemeinschaft zu einer Bürgerbegegnungsstätte mit Backhaus umgebaut wurde. Ebenfalls wurden 2016 in Zusammenarbeit von LSB Hessen, Flüchtlingen, Stadt, Landkreis, Gewerbetreibenden und Sportvereinen die Sportanlagen in der Pommernanlage teilweise ehrenamtlich umgestaltet.

Das Gasterfelder Vereinsleben ist geprägt durch den Verein zur Förderung der Dorfentwicklung & Erneuerung im Stadtteil Gasterfeld e. V.

Philippinendorf / Gasterfeld. Fotograf: Lehrke -© Universität Kassel - https://orka.bibliothek.uni-kassel.de/viewer/image/02009102657784/1/
Westrand Schanze - Offizierswohungen der LMHa, 1937 © Archiv Micha Appel
Haus Gasch, Wallstraße, Ortslage Schanze. Anfang der 1950er Jahre © Archiv Micha Appel
Einwohnerentwicklung Gasterfeld

Bevölkerungsentwicklung

Bevölkerungsentwicklung 2010 – 2020: Tendenz zunehmend (+ 189,3 %)

Gesamtstadt Tendenz zunehmend (+ 1,1 %)

Altersstruktur Gasterfeld